German Design Award

Panorama3: Die internationale Designwelt schaut auf ein Bauprojekt in Chemnitz-Hutholz

 

 

Großer Erfolg für die Wohnungsgenossenschaft „EINHEIT“ eG
Chemnitzer Unternehmen holt Gold beim German Design Award
Erster Platz in der Kategorie Excellent Architecture

Das Chemnitzer Unternehmen Wohnungsgenossenschaft „EINHEIT“ eG hat beim German Design Award in der Kategorie Excellent Architecture gewonnen. Ausgezeichnet wurde das Projekt „Panorama3“, welches in Zusammenarbeit mit den O+M Architekten GmbH entwickelt wurde.

Das Projekt: Mit dem Projekt Panorama3 gibt die Chemnitzer Wohnungsgenossenschaft „EINHEIT“ dem ehemaligen Plattenbaugebiet in Chemnitz-Hutholz wieder eine starke Perspektive. Drei markant gestaltete Wohnhäuser gruppieren sich hier zukunftsgewandt als eigenständiges städtebauliches Ensemble in qualitätsvoller Architektur und hochwertiger Freiraumgestaltung. Die fünfeckigen Gebäude gehen nach Angaben der Architekten spielerisch mit den städtebaulichen Bezügen um und geben vielfältige Blicke ins umliegende Panorama frei. Das Prinzip der gemeinsamen Mitte wird auch im Innern der Häuser fortgeführt.

Der Jury-Begründung: Die Verleihung des German Design Awards in der Kategorie „Excellent Architecture“ an die Wohnungsgenossenschaft „EINHEIT“ eG begründeten die Jurymitglieder so: „Der ein Fünfeck andeutende polygonale Umriss richtet die Gebäude in alle Richtungen aus und lässt hierdurch einen Dialog mit der Umgebung entstehen. Die Architektur wirkt insgesamt ansprechend modern und hochwertig.“

Die Danksagung: Daniel Kempe, Vorstand der WG „EINHEIT“ eG: „Wir sind sehr stolz und danken all denjenigen, die uns auf dem Weg begleitet, unterstützt, beraten und geholfen haben.“

 

Information German Design Award

Der German Design Award feierte in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen. Die Präsentation der Gewinnerinnen und Gewinner stand aus diesem Anlass unter dem Motto „Wie Designer denken“. Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz. 1953 wurde der Rat auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet. Bis heute unterstützt er die Wirtschaft dabei, einen hohen Markenmehrwert durch Design zu erzielen. Eine hochkarätige internationale Jury zeichnet diese wegweisenden Designleistungen aus. Als internationaler Premiumpreis zählt der German Design Award zu den anerkanntesten Auszeichnungen weltweit. Von mehr als 4.200 Einreichungen aus 60 Ländern kürte die Jury in diesem Jahr in 71 Kategorien insgesamt 76 Gold-Preisträger.

 

Der Wg-Einheit »Wohnachtskalender«

Ho ho ho

Gewinne jeden Tag
tolle Preise