Inhaberschuld­verschreibungen

Eine attraktive Geldanlageform für unsere Genossenschaftsmitglieder

Sonderkonditionen

vom 18.05.2022 bis 15.06.2022

Der Kapitalmarkt bietet derzeit Sparern wenige Anlagemöglichkeiten, die gute Zinsen abwerfen. Die Inhaberschuldverschreibungen der WG „EINHEIT“ als besondere Form der Geldanlage, nur für die Mitglieder der Genossenschaft, erfreut sich hingegen großer Beliebtheit.

Die Zinsen zum Anlagebetrag werden jährlich nachträglich ausgezahlt. Die Zinszahlung erfolgt anschließend jährlich, indem Sie die Zinscoupons, welche auf der Urkunde abgebildet sind, in der Genossenschaft schneiden und entwerten lassen. Die Zinsen werden Ihnen innerhalb weniger Tage nach Entwertung des Zinscoupons auf Ihr Konto überwiesen. Am Ende der Laufzeit kann entschieden werden, ob die Anlage ausgezahlt werden soll oder zu den dann geltenden Konditionen fortgeführt wird.

Für den Abschluss im Zeitraum vom 18.05.2022 bis 15.06.2022 gelten die folgenden Konditionen: 

Laufzeit /Betrag ab 3.000,- € ab 5.000,- € ab 10.000,- €

für 36 Monate

0,80 %

0,90 %

1,10 %

für 60 Monate

1,20 %

1,30 %

1,50 %

Der Geldeingang für die Neuanlagen muss bis zum 30.06.2022 erfolgen. 

Für die Zeichnung einer Inhaberschuldverschreibung reichen Sie bitte einen formlosen Antrag in der Geschäftsstelle ein oder senden Sie eine E-Mail an unsere Ansprechpartnerin. Sie erhalten im Anschluss umgehend eine Zeichnungs­bestätigung. Darin enthalten sind alle erforderlichen Informationen.

UNSERE ALLGEMEINEN KONDITIONEN

Attraktive Geldanlage für Mitglieder der WG „EINHEIT“ eG Chemnitz.

Zinssätze p.a. in Abhängigkeit von der Laufzeit:

Laufzeit /Betrag ab 1.000,- € ab 3.000,- € ab 5.000,- € ab 10.000,- €

für 12 Monate

0,10 %

0,10 %

0,10 %

0,10 %

für 24 Monate

0,10 %

0,10 %

0,10 %

0,10 %

für 36 Monate

0,10 %

0,30 %

0,40 %

0,60 %

für 60 Monate

0,50 %

0,70 %

0,80 %

1,00 %

Die Zinsen unterliegen der Kapitalertragsteuer (§ 20 Abs. 1 Nr. 7 EStG). Sie erhalten mit der Zinszahlung eine Bescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt. Jedoch unterliegen die Zinsen nicht der Abgeltungssteuer. Demzufolge ist bei der Genossenschaft kein Freistellungsauftrag einzureichen. Bei dieser Form der Geldanlage fallen für Sie keine zusätzlichen Gebühren (Depot- oder Verwaltungsgebühren) an.

WIE ERFOLGEN DER ERWERB UND DIE ZINSZAHLUNG?

Nach Überweisung des Anlagebetrages an die Genossenschaft wird umgehend die Urkunde ausgereicht.

Die Zinszahlung erfolgt anschließend jährlich, indem Sie die Zinscoupons, welche auf der Urkunde abgebildet sind, in der Genossenschaft schneiden und entwerten lassen. Die Zinsen werden Ihnen innerhalb weniger Tage nach Entwertung des Zinscoupons auf Ihr Konto überwiesen.

Nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit der Geldanlage übergeben Sie die Urkunde wieder der Genossenschaft. Dann erhalten Sie Ihr Geld in wenigen Tagen ausgezahlt.

Der gesamte Ablauf erfolgt bargeldlos.

Ihre Ansprechpartnerin

Katrin Kraneis
Katrin Kraneis Anlagenbuchhaltung / Darlehens- und Bilanzbuchhaltung

Jeden Montag findet von 14 bis 17 Uhr in der Geschäftsstelle Alfred-Neubert-Straße 17 unsere Zinssprechstunde statt.

Zusätzliche Termine sind nach telefonischer Vereinbarung möglich.

wichtige Telefonnummern

Zentrale

0371 52348 - 0

Vermietung

0371 52348 - 333

Wohneigentum

0371 52348 - 444

Reparaturannahme

0371 52348 - 555

Betriebskosten

0371 52348 - 666

Technik

0371 52348 - 777

Service

0371 52348 - 999